Guten Tag!
In einer Firma wird der BR neu gewählt. Der Wahlvorstand wurde durch "noch" amtierenden BR eingesetzt.
1. Ist es rechtswidrig, wenn an den WV gerichtete Schreiben, wie Einsprüche, Anfragen, ... auch vom BR gelesen werden?
2. Müssen Einsprüche schriftlich beantwortet werden, und was kann man tun, wenn nicht?
3. Müssen Wahlunterlagen verschlossen aufbewahrt werden, wenn Geschäftsadresse des WV das BR-Büro ist?