Feststellung des Wahlergebnisses (Schritt 19)

Wir empfehlen Ihnen, einen Drucker und einen PC mit unserer Software im Wahllokal zu installieren.

Wichtig: Erfassen Sie in der Software rechtzeitig vor der Stimmauszählung die Listen und die Kandidaten. Dies spart Zeit und Ärger bei der Auszählung.

Nachdem Sie festgestellt haben, wie viele Stimmen auf die einzelnen Wahlvorschlagslisten entfallen sind, müssen Sie jetzt ermitteln,
• wie die Betriebsratssitze auf die Vorschlagslisten verteilt werden müssen,
• welche Bewerber dabei einen Betriebsratssitz erhalten,
• ob das Geschlecht in der Minderheit ausreichend berücksichtigt worden ist.

Zur Berechnung des Wahlergebnisses bei Listenwahl von Hand verwenden Sie bitte die Checkliste Muster-Formular 140f.

Wenn sie nur eine gültige Wahlvorschlagsliste vorliegen haben und deshalb Personenwahl (Mehrheitswahl) durchführen, verwenden Sie bitte die Checkliste Muster-Formular 140g.

Tipp: Üben Sie vorher!

Gut gemeinter Rat: Benutzen Sie zur Ermittlung des Wahlergebnisses, der Sitzverteilung etc. die Funktion "Stimmauszählung" in der Software "Wahlhelfer" (www.betriebsratswahl.de).