Hallo zusammen,

unser Gremium möchte wegen der besonderen Konstellation des Unternehmens und einer abzusehenden Neuwahl im nächsten Jahr an einer Fortbildung zum Thema "Betriebsratswahl" teilnehmen. Ich bin da etwas unsicher, denn der Betriebsrat hat Anspruch auf Schulungen, "soweit diese Kenntnisse vermitteln, die für die Arbeit des Betriebsrats erforderlich sind."

Eine Wahl wird nun aber nicht vom Betriebsrat durchgeführt, sondern vom Wahlausschuss. Hat der BR trotzdem Anspruch auf Kostenübernahme und Freistellung für diese Schulung?

Bitte gebt mir einen Gedankenschubs in die richtige Richtung, vielen Dank!

Gruß,
Enigmathika