Hallo zusammen, ein Kollege hat einen Gutschein, der dem Kunden hätte ausgezahlt werden sollen, eingelöst und das Geld behalten. AG hat davon Kenntnis erlangt und will jetzt dem Kollegen einen Aufhebungsvertrag anbieten. Mit dem Kunden wurde Rücksprache gehalten und dieser Bestätigt den Geldbetrag nicht erhalten zu haben. Weiterhin kann man dem Kollegen, aufgrund der Tagesabrechnung nachweisen, den Gutschein eingelöst zu haben. Wie sollten wir uns jetzt verhalten?
Danke für Eure Antworten.