Folgendes Problem.
In unserem Verein arbeiten über 30 MA.
Eine 100 prozentige Tochter des Vereins ist unsere gGmbH.
Dort sind vom AG 2 Geschäftsführer eingestellt. Diese Geschäftsführer müssen sich an die Satzung des Vereins halten, sind aber ansonsten frei in ihrem Handeln, z.B. MA einstellen und entlassen, Dienstwagen kaufen usw. In der gGmbH arbeiten weitere 10 MA.
Mitarbeiter des Vereins arbeiten tlw. auch in der gGmbH, Dienstwägen von dort können auch von MA des Vereins genutzt werden... Es sind viele Verflechtungen...
Problematisch fände ich ,wenn bei einer Kündigung durch den Geschäftsführer der gGmbH ein MA entlassen werden soll und er dann als Betriebsrat die gleiche Person hat, die ihn entlassrn will...

1. Dürfen die MA der gGmbH an der Betriebsratswahl teilnehmen?
2. Dürfen die Geschäftsführer der gGmbH an der Betriebsratswahl teilnehmen und sich aufstellen lassen?
3. Muss die gGmbH einen eigenen Betriebsrat gründen?

Danke für eure Antworten.
LG