21. Schritt: Annahme oder Ablehnung der Wahl durch die Gewählten

Annahme oder Ablehnung der Wahl durch die Gewählten (Schritt 21)

Die vom Wahlvorstand über ihre Wahl benachrichtigten Wahlbewerber können innerhalb von drei Arbeitstagen nach Zugang der Benachrichtigung (Formular 160a) erklären, dass sie die Wahl ablehnen.
Geht innerhalb dieser Frist keine Ablehnung bei Ihnen im Wahlvorstand ein, gilt die Wahl als angenommen.