2. Schritt: Die erste Sitzung des Wahlvorstands

Erste Sitzung des Wahlvorstands (Schritt 2)

Als erste Amtshandlung müssen Sie als Vorsitzender des Wahlvorstands die Mitglieder des Wahlvorstands sofort zur ersten Sitzung einladen. Einen Textvorschlag finden Sie im Formular 040a

Auf dieser ersten Sitzung müssen Sie auch den verbindlichen Termin für die Betriebsratswahl festlegen und einen Arbeitsplan für den Wahlvorstand aufstellen. Den Tag der Betriebsratswahl sollten Sie mindestens eine Woche vor den Ablauf der Amtszeit des jetzigen Betriebsrats legen (§ 3 Abs. 1 S. 3 WO). Hinweise dazu finden Sie im Formular 500.

Auf der ersten Sitzung des Wahlvorstands müssen Sie auch festlegen, unter welcher Adresse (Raum) der Wahlvorstand im Betrieb erreichbar ist. Außerdem sind die Orte für Aushänge und Bekanntmachungen des Wahlvorstands zu bestimmen. Diese sollten so ausgesucht sein, dass sie für die Beschäftigten ohne besonderen Aufwand erreichbar sind.

Tipp! Damit Sie wissen, wie der Wahlvorstand arbeiten muss und welche Unterstützung er vom Arbeitgeber erwarten kann, lesen Sie bitte die Hinweise für den Wahlvorstand im Formular 502.

Termin! Bei der Festlegung des Termin- und Arbeitsplans für die Betriebsratswahl müssen Sie viele Termine und Fristen berücksichtigen. In der Rubrik „Terminliste“ sind alle Termine und Fristen für Sie aufgeführt.