11. Schritt: Einladung an die Listenvertreter zur Auslosung der Listennummern

Einladung an die Listenvertreter zur Auslosung der Listennummern (Schritt 11)

Falls Sie mehrere gültige Wahlvorschlagslisten erhalten haben, dürfen Sie niemanden benachteiligen. Deshalb müssen Sie auslosen, in welcher Reihenfolge die Listen auf dem Aushang bzw. auf dem Stimmzettel aufgeführt werden (Ordnungsnummer).

Zur Auslosung der Reihenfolge müssen Sie die Listenvertreter drei oder vier Arbeitstage vor der Bekanntmachung (Schritt 12) der gültigen Wahlvorschläge einladen. Siehe Formular 130a.

Die Auslosung führt der Wahlvorstand durch. Die genaue Art und Weise ist nicht vorgeschrieben. Siehe Formular 530.