Erstellung der Wählerliste - Wer ist zuständig?

Erstellt die Geschäftsführung die Wählerliste?

Nein.

Erstellt die Personalabteilung die Wählerliste?

Nein.

Aber doch nicht der Wahlvorstand, der kann doch gar nicht wissen, wer, wo, wann, wie arbeitet?

Doch, der Wahlvorstand. Steht so nämlich in § 2 Abs. 1 der Wahlordnung (WO).

Ja gut, aber wie soll das jetzt der Wahlvorstand machen?

Das erklär ich Ihnen gerne. Der Wahlvorstand kann, gerade in großen Betrieben, natürlich nicht sicher wissen, wer denn alles im Betrieb arbeitet und vor allem wer davon Arbeitnehmer ist, und zwar wahlberechtigter Arbeitnehmer. Und deswegen hat der Gesetzgeber weiter gedacht. Also jedenfalls was das Betriebsverfassungsgesetz und die Wahlordnung angeht. Denn laut § 2 Abs. 2 der WO hat der Arbeitgeber dem Wahlvorstand alle für die Anfertigung der Wählerliste erforderlichen Auskünfte zu erteilen und dazu noch zusätzlich die erforderlichen Unterlagen zur Verfügung zu stellen.

Und daher dieser Wahlspruch für Sie:

Bei der Wählerliste dreht es sich ausnahmsweise um. Der Arbeitgeber arbeitet, nämlich für Sie. Und Sie als Wahlvorstand, Sie tragen dafür die Verantwortung.